20.12.2017 // Trails des Dresdner Smart Systems Hub helfen Korea und Europa noch enger zu vernetzen

Im Dezember 2017 besuchte eine Gruppe koreanischer Wissenschaftler und Netzwerker die sächsische Landeshauptstadt. Das neu gegründete Korea Innovation Centre-Europe (KIC-Europe) hatte um das Treffen gebeten. Die Silicon Saxony Management GmbH organisierte die angefragte Führung vor Ort, präsentierte den koreanischen Gästen die Stärken und Möglichkeiten des europaweit einzigartigen Mikroelektronik- und IKT-Standortes Sachsen. Ziel der Delegationsreise war eine noch engere Vernetzung koreanischer KMU und Start-ups mit der europäischen Hochtechnologie sowie die damit verbundene Markterschließung. Erstmals nutzte während dieses Besuches eine ausländische Interessengruppe die Trails des Dresdner Smart Systems Hubs – „Enabling IoT“. Staunende Gesichter und der Wunsch zukünftig noch enger zusammenzuarbeiten, waren der Lohn eines ereignisreichen Tages.

>> Zum kompletten Artikel

>> Zu den Trails

Koreanische Delegation zu Besuch beim Smart Systems Hub - Enabling IoT (Foto: Silicon Saxony)
Koreanische Delegation zu Besuch beim Smart Systems Hub – Enabling IoT (Foto: Silicon Saxony)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.